Doc 2.8

Neues in Version 2.8

Integration von Home Connect Haushaltsgeräten

Zukünftig können Ihre Home Connect Haushaltsgeräte in das evon Smart Home eingebunden und intelligent gesteuert werden. Das sorgt für zusätzlichen Wohnkomfort und optimale Energienutzung im Haushalt. Folgende Geräte werden unterstützt:

  • Trockner
  • Waschmaschine
  • Geschirrspüler
  • Kaffeemaschine
  • Ofen

Weitere Informationen

Integration des EnOcean Funkprotokolls

Sie haben Räume oder Bereiche beim Hausbau nicht mit evon Smart Home ausgestattet und hätten jetzt gerne nachträglich eine Lösung? Mit dem evon Smart Home EnOcean Gateway haben Sie jetzt genau diese Möglichkeit und können die folgenden Sensoren und Aktoren über Funk nachträglich in Ihr Smart Home integrieren:

  • Bewegungsmelder
  • Temperaturfühler
  • Raumbediengeräte
  • Fensterkontakte
  • Fenstergriffe
  • Digitale Ausgänge

Weitere Informationen

Android Widgets

Mithilfe von Widgets können evon Smart Home Szenen zukünftig noch einfacher und schneller auf Android Geräten ausgeführt werden.

Weitere Informationen

iOS Kurzbefehle

Mithilfe von Kurzbefehlen können evon Smart Home Szenen zukünftig noch einfacher und schneller auf iOS Geräten ausgeführt werden. In der Kurzbefehle-App von iOS können zusätzlich auch Automationen erstellt werden. Dabei können Szenen aufgrund bestimmter Ereignisse ausgelöst werden. Ereignisse können beispielsweise das Verlassen des Hauses oder das Verbinden mit dem WLAN sein.

Weitere Informationen

Verbesserung der Beschattungsregelung

Benutzerdefinierte Ereigniseinstellungen

In den Einstellungen können für die drei Aktionen, "Unterschreiten der Helligkeit", "nicht mehr bestrahlte Fassade" und "zu tiefer Sonnenstand", welche dazu führen dass die Beschattungen nicht mehr geregelt werden, definiert werden welche Position die Beschattungen einnehmen sollen. Hier kann ausgewählt werden, ob diese auf der aktuellen Position stehen bleiben sollen, sich öffnen/schließen oder auf eine bestimmte Position gestellt werden sollen.

Ereignisverlauf

Zur besseren Nachverfolgung, steht nun ein Verlauf zur Verfügung über welchen kontrolliert werden kann wodurch und wann die Beschattungen geregelt wurden.

Detaillierte Fassadenausrichtung

Zusätzlich zu der Ausrichtung nach den Himmelsrichtungen kann die Fassadenausrichtung jetzt noch genauer eingestellt werden, indem ein Korrekturwert gewählt werden kann, welcher ausgehend von der Windrichtung den Wert um -22,5° bis 22,5° anpasst.

Wiederherstellen der letzten Beschattungsposition nach Windalarm

Die Beschattungen wurden um eine Option erweitert, durch welche die Beschattungen nach dem Windalarm wieder automatisch auf die Ausgangsposition gestellt werden.

Verbesserung des Alarmsystems

Aktivieren bei geöffnetem Fenster verhindern

Das Alarmsystem wurde um die Option erweitert, dass diese bei geöffnetem Fenster nicht aktiviert werden soll. Sollte die Funktion aktiv sein, aber ein Fenster geöffnet sein, wird das Alarmsystem nicht aktiviert, eine Benachrichtigung gesendet und in der App angezeigt, welche Fenster geöffnet sind.

Detaillierte Anzeige im Alarm Panel

Das Alarmsystem Panel kann jetzt in der Größe angepasst werden und zeigt weitere Informationen an, wie z.B. den Status des Alarmsystems, die aktiven Gruppen oder ob Fenster geöffnet sind.

Integration der Ladestation "Webasto Next"

Mit der Version 2.8 können auch die Ladestationen der neuen Geräte Linie "Next" von Webasto integriert werden und ermöglicht somit eine komfortable und smarte Steuerung bzw. Überwachung des Ladevorgangs von Ihrem Elektro-Fahrzeug. Unter anderem wird folgender Funktionsumfang geboten:

  • Anbindung über das lokale Heimnetzwerk
  • Anzeigen des aktuellen Ladestatus, der Energiebilanz und von Detailinformationen zur Ladestation und dem aktuellen Ladevorgang
  • Setzen des maximalen Ladestroms
  • Steuerung über Szenen und Logik

Einleitung

Mit evon Smart Home holen Sie die modernste Hausautomatisierung direkt zu sich nach Hause! Damit Ihr Projekt einfach gelingt, helfen wir Ihnen hier bei Ihrer Planung. Bevor Sie sich den Detailinformationen in der Dokumentation widmen, möchten wir Ihnen erst eine grobe Übersicht über die Funktionsweise des evon Smart Home Systems geben.

Entsprechend Ihrer Wünsche an die Steuerung benötigen Sie unterschiedliche evon Smart Home Module (Lichtmodul, Jalousiemodul, …), je nach Anwendungszweck bzw. Funktion stehen dafür verschiedenste Module zur Verfügung. Mit den eigenintelligenten evon Smart Home Modulen können Sie so schon Zentralfunktionen wie „Alle Lichter AUS“ nutzen. Die gesamte Funktionsvielfalt der Steuerung eröffnet sich aber erst mit dem evon Smart Home iX800 Controller. Der Controller ermöglicht Ihnen die Konfiguration und Steuerung über Smartphone, Tablet und PC.

Die Module werden in einem oder mehreren Schaltschränken untergebracht und müssen gegenüber einer konventionellen Elektroinstallation anders angeschlossen und verdrahtet werden. An den Ausgängen der Module werden die Verbraucher angeschlossen, an den Eingängen ein oder mehrere Taster. Anders als bei einer konventionellen Elektroinstallation werden die Taster also nicht dazu verwendet direkt mit 230V einen Verbraucher ein- und auszuschalten, sondern um ein evon Smart Home Modul anzusteuern. Da die Leerverrohrung und das Einziehen der Kabel meist nicht mit dem Aufbau des Schaltschranks und der Inbetriebnahme der Steuerung zusammenfällt, ist eine genaue Planung der Verkabelung für Verbraucher und Taster immens wichtig. Darum beschreibt der erste Teil unserer Dokumentation detailliert die dazu nötigen Schritte.

Vor der Installation

Hier finden Sie alle erforderlichen Informationen zur Installation Ihres evon Smart Home

Planung

Für die Umsetzung Ihres Smart Home Projektes mit evon Smart Home sollten Sie ein paar Dinge beachten. Sie können die folgenden Punkte f