Konfiguration

Wenn Sie die Schritte zur Einbindung Ihrer evonCAM befolgt haben und die Kamera automatisch erkannt und ausgewählt wurde ist eine weitere Konfiguration nicht mehr notwendig.

Haben Sie jedoch die manuelle Konfiguration gewählt (z.B. weil die Kamera nicht im Netzwerk gefunden werden konnte), können Sie die notwendigen Einstellungen im ParameterPanel jeder Kamera auch nachträglich nochmal eingeben oder ändern.

Dies kann auch dann notwendig sein, wenn Sie Änderungen am Standard-Passwort /Benutzernamen der Kamera vorgenommen haben oder die IP Adresse ändern.

Wenn Sie die Zugangsdaten (Benutzername/Passwort) der Kamera später ändern (über das eigene Webinterface), werde Sie möglicherweise von der App oder Ihrem Browser dazu aufgefordert, die neuen korrekten Zugangsdaten einzugeben.

Nachdem Sie dies getan haben sollten Sie sie auf alle Fälle auch im ParameterPanel der Kamera aktualisieren, da Sie sonst in regelmäßigen Abständen erneut nach den Zugangsdaten gefragt werden.

Sie können die IP der Kamera auch auf eine spezifische statische Adresse setzen. Wenn Sie diese Einstellung ändern, wird die neue Netzwerkeinstellung auf die Kamera geschrieben, welche anschließend mit der geänderten Konfiguration einen Neustart durchführt.

Ändern Sie die IP Adresse, werden andere für die Kamera relevante Netzwerkeinstellungen (Gateway und Subnetmaske) aus der aktuellen Konfiguration der evon Smart Home CPU Netzwerkeinstellung übernommen. Wenn Sie mehr Kontrolle über diese Einstellung haben wollen, steht Ihnen auch ein erweitertes Formular unter dem Button "Erweiterte Parameter" zur Verfügung.